Designhaus GmbH . Global communications company
Request Booking online

Sauna

Türkisches Aromadampfbad
(Temp. 45°C)

Dampfbaden ist nicht nur beliebt, sondern auch gesund. Es ist ein angenehmes Schwitzbad, ähnlich der Sauna, aber mit einem völlig anderen Klima. Nicht so heiß und sehr viel feuchter. In seiner Wirkung ist es jedoch mit der Sauna zu vergleichen. Für viele gelten gerade die niedrigen Badetemperaturen zwischen 43 - 46° C und die relative Luftfeuchtigkeit von über 100% als ideal zum Entspannen. Aber nicht nur dafür: Besonders gesund ist der heiße Dampf bei Erkrankungen der Atemwege und bei rheumatischen Beschwerden. Und wer auf schöne Haut Wert legt, weis die feuchte Wärme des Dampfbades schon lange zu schätzen. Sie fördert die Durchblutung,reinigt und belebt die Haut.

 

Finnische Sauna aus karelischem Fichtenholz
(Temp. 95°C)

Schwitzkuren in eigens dafür eingerichteten Räumen haben eine Jahrtausende alte Tradition. Schon die Römer und Griechen nutzten die heilsame Wirkung des Schwitzens. Heute verstehen wir unter Saunabaden die den Finnen überlieferte Form des Schwitzens in einer Holzkabine mit hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit. Der Wechsel zwischen wohltuender Hitze und anschließender Abkühlung stärkt die Abwehrkräfte und den Kreislauf. Der ganze Stoffwechsel kommt auf Hochtouren. Körper und Geist kommen wieder ins Gleichgewicht. Und so ganz nebenbei pflegt die Sauna die Haut und entschlackt.